Archiv für den Monat: September 2015

Räumlichkeiten für Jugendarbeit gesucht

Es war ein großer Schrecken für den Pfadfinderstamm Robin Hood, als es im Jahre 2008 ein sofortiges Nutzungsverbot für die seit 1990 genutzten Kellerräume in der Grundschule auf der Pfaffendorfer Höhe gab. Grund hierfür war eine Änderung der Brandschutzverordnung, die einen zweiten Rettungsweg vorschreibt, der nicht vorhanden ist. Seitdem sind die jungen engagierten Ehrenamtlichen des Stammes auf der Suche nach geeigneten Räumlichkeiten zur Durchführung von Gruppenstunden, die mehrmals wöchentlich stattfinden.

„Wir bräuchten einen großen Raum, in dem man mit ca. 15 Kindern spielen, basteln und singen kann. Eine kleine Küche wäre auch toll. Und sanitäre Einrichtungen müssen ebenfalls vorhanden sein“, so die Stammesführerin Theresa Hilbert des ca. 60 Mitglieder umfassenden Stammes, der zurzeit in den Räumlichkeiten der Mittagsbetreuung der Grundschule „gastiert“.

Seit mehr als 25 Jahren ist der Pfadfinderstamm auf der Pfaffendorfer Höhe ansässig und bietet zahlreichen Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, Teil einer Gemeinschaft zu sein. Die ehrenamtlichen Gruppenleiter engagieren sich sehr und sind darum bemüht, ein facettenreiches Programm anzubieten. Werte und Traditionen, die in vielen Familien nicht mehr gepflegt werden, versucht man in die Pfadfinderarbeit zu integrieren. Die Pfadfinderarbeit bereichert die Stadt Koblenz, insbesondere den Ortsteil Pfaffendorfer Höhe. „Aber jetzt benötigen wir die Mithilfe der Koblenzer“, so Hilbert weiter. „Wir suchen neue Räumlichkeiten zur Durchführung unserer Arbeit, bevorzugt auf der Pfaffendorfer- Höhe. Auch ein Grundstück für den Neubau einen kleinen Stammesheimes wäre für uns denkbar. Wir sind für alle Ideen und Anregungen dankbar.“